Öffentliche Finanzierung von Filmen und Fernsehinhalten - Soft Money in Europa heute

Finanzierung über öffentliche Gelder ist von hoher Bedeutung für die Filmindustrie in Europa. Sie stellt einen zentralen Schnittpunkt zwischen öffentlicher Politik und Marktdynamik dar.

Mehr Infos

Seiten : 114
Erscheinungsort : Straßburg
Autoren : Julio Talavera
Veröffentlichungsdatum : Oktober 2016
Redaktionnelle Betreuung : Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

125,00 €

Auf meine Wunschliste

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle beobachtet seit fast 20 Jahren die Entwicklung im Bereich öffentlicher Finanzierung von Filmen, Fernsehprogrammen und anderen audiovisuellen Inhalten und hat gerade ihren letzten Bericht zu diesem Thema vorgelegt.

„Öffentliche Finanzierung von Filmen und Fernsehinhalten - Soft Money in Europa heute“

Der Bericht deckt 35 Länder ab und geht auf folgende Aspekte ein:

  • direkte öffentliche Förderung über Filmfonds
  • Steueranreize
  • Verpflichtungen von Fernsehveranstaltern
  • Garantiefazilitäten.

Der Bericht untersucht den Zeitraum 2010 - 2014 und umfasst vier Hauptteile.

Der erste und wichtigste Teil enthält eine Analyse der 250 aktiven Fonds. Dazu werden folgende Indikatoren verwendet:

  • Anzahl der Fonds und deren Entwicklung
  • Einnahmen nach Art der Herkunft (Staatshaushalt, Abgaben, Steuern, Lotterie usw.)
  • Ausgaben nach Art der Tätigkeit (Entwicklung, Filmproduktion, Fernsehproduktion, Vertrieb, Werbung usw.).

Die Indikatoren dieses ersten Teils werden nach Ebenen (national/föderal, regional/lokal und supranational) sowie nach Ländern aufgeschlüsselt.

Der zweite Teil enthält eine Typologie steuerlicher Anreizsysteme sowie eine detaillierte Liste bestehender Fördermechanismen in Europa. Darüber hinaus wird auf die Wirkung und die Vorteile dieser Systeme eingegangen (vgl. dazu auch einen Vorläuferbericht der Informationsstelle über Steueranreize).

Der dritte Teil beschäftigt sich mit verbindlichen Vorgaben für Investitionen öffentlich-rechtlicher und privater Fernsehveranstalter in die Produktion audiovisueller Werke (vgl. dazu auch einen Vorläuferbericht der Informationsstelle über die Pflichten der Rundfunkveranstalter zur Investition in die Produktion von Kinofilmen).

Der Schwerpunt des vierten Teils liegt auf Garantiefazilitäten, einem relativ neuen Instrument. Der Bericht erläutert die Garantiefazilität der Europäischen Kommission, die Ende 2016 von der Europäischen Investitionsbank eingeführt werden soll.

Der geografische Anwendungsbereich umfasst alle EU-Mitglieder mit der Ausnahme Maltas zuzüglich Albanien*, Bosnien und Herzegowina, die ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Norwegen, Russland*, die Schweiz und die Türkei (*nur beim Bestand an Fördereinrichtungen berücksichtigt).

Siehe Beispielseiten und Liste der Tabellen/Grafiken am Ende der Inhaltsangabe.

Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung

EINLEITUNG

ÖFFENTLICHE FÖRDERUNG IN EUROPA

1. Festlegung einer Methodologie zur Messung öffentlicher Förderung

1.1. Indikatoren und Ebenen

Was macht einen Fonds zum Fonds?

Wie zählt man Fonds?

Einnahmen

Warum sprechen viele von „Ausgaben“, wenn sie „Verpflichtungen“ meinen?

Kategorien von Förderausgaben

Vermeidung von Doppelzählungen

Wie Schätzwerte ermittelt werden

1.2. Umfang und Abdeckung

2. Bestand an Fördereinrichtungen

Geografische Verteilung

Entwicklung des Bestands an Fördereinrichtungen

Nationale und subnationale Fonds pro Land

3. Einnahmen öffentlicher Fonds

Gesamteinnahmen pro Land

3.1 Verteilung nach Ebene

3.2 Einnahmequellen auf nationaler und subnationaler Ebene

Nationale/föderale vs. subnationale Fonds

Aufschlüsselung der Einnahmequellen

Steuern und Abgaben

Beiträge des Staates/Bundes

Beiträge regionaler und lokaler Gebietskörperschaften

Selbst erwirtschaftete Einnahmen, Rückzahlungen und Urheberrechte

3.3 Supranationale Fonds

Supranationale Initiativen

4. Ausgaben öffentlicher Fonds

Verteilung nach Ebene

Ausgaben nach Art der Tätigkeit

4.1 Ausgaben auf nationaler und subnationaler Ebene

Gesamtausgaben pro Land

National vs. subnational

Entwicklung der Ausgaben nach Tätigkeit

Kinoproduktion

Sonstige Tätigkeiten

4.2 Ausgaben auf supranationaler Ebene

STEUERLICHE ANREIZSYSTEME IN EUROPA

1. Arten und Funktionsweise von Steueranreizen

1.1 Arten von Steueranreizen

Steuervergünstigungen

Zuschüsse

Steuergutschriften

Präferenz für Zuschuss-Regelungen bei neuen Anreizsystemen

1.2 Wie funktionieren Steueranreize?

Rechtsgrundlage und Verwaltung

Unterschiedliche Prüfungs- und Bewilligungsanforderungen

Obergrenzen für Ausgaben

2. Steuerliche Anreizsysteme in Europa nach Land

2.1. Auswirkungen auf den Filmsektor

Auswirkungen auf das Produktionsvolumen

Auswirkungen auf Produktionsströme

Auswirkungen auf die Beschäftigung

Auswirkungen auf die direkte Förderung

Sonstige Auswirkungen auf den lokalen Filmsektor

Fiskalische Auswirkungen

2.2. Länder mit Steuervergünstigungen

2.3. Länder mit Zuschussregelungen

2.4. Länder mit Steuergutschrift-Modellen

VERPFLICHTUNGEN VON ANBIETERN AUDIOVISUELLER DIENSTE ZUR PRODUKTIONSFÖRDERUNG

1. Systeme indirekter Förderung: Filmförderung durch Fernsehveranstalter

2. Systeme direkter Förderung: Produktionsinvestitionen von Fernsehveranstaltern

Rahmenvereinbarungen über Direktinvestitionen von Fernsehveranstaltern

Gesetzliche oder vereinbarte Verpflichtungen

3. Pflichtabgaben von Anbietern von Abrufdiensten

GARANTIEFAZILITÄTEN IN EUROPA

Was ist eine Garantie auf einen Bankkredit?

1. Kreatives Europa - Garantiefazilität für die Kultur- und Kreativbranche

Hintergrund

Wie funktioniert die Garantiefazilität?

Garantiefazilität für die Kultur- und Kreativbranche

Aufbau von Kapazitäten

Teilnahmeberechtigung

SCHLUSSFOLGERUNGEN

Anhang: Liste der Fördereinrichtungen in Europa

 

Herunterladen

Online Services

IRIS e-Newsletter

Rechtliche Rundschau der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle

> Datenbank IRIS Merlin 

Datenbank für juristische Informationen von Relevanz für den audiovisuellen Sektor in Europa

> AVMSDatabase

Datenbank über die Umsetzung der Richtlinie in nationale Gesetzgebung

> Datenbank LUMIERE

Datenbank über Filmbesucherzahlen in Europa

> Datenbank MAVISE

Datenbank über Fernsehen und audiovisuelle Abrufdienste in Europa

Kostenlose Veröffentlichungen

Focus on the Audiovisual Industry in the Russian Federation
Focus on the Audiovisual Industry in the Russian Federation -
Enthält eine Zusammenfassung auf Deutsch